Behindertenhilfe

Anspruch auf Behindertenhilfe haben Personen, die wegen eines angeborenen oder erworbenen Leidens oder Gebrechens im Hinblick auf Erziehung, Schulbildung, Berufsausbildung, Beschäftigung und Eingliederung in die Gesellschaft wesentlich beeinträchtigt sind.

Voraussetzungen:

  • Wohnsitz in der Steiermark 
  • Keine gleichartigen Ansprüche nach einem anderen Gesetz 
  • Österreichische Staatsbürgerschaft oder Staatsbürgerschaft eines EWR- Staates (Ausnahmen kann die Landesregierung in Härtefällen bewilligen, wenn der Fremde mindestens drei Jahre in der Steiermark gewohnt hat). 
  • Österreichern sind Flüchtlinge nach den Bestimmungen der Genfer Konvention gleichgestellt.

Inhaltsverzeichnis/BEHINDERTENHILFE
(Steiermärkisches Behindertengesetz - StBHG)

§  5   Heilbehandlung
§  6   Versorgung mit Körperersatzstücken, orthopädischen Behelfen und anderen Hilfsmitteln
§  7   Erziehung und Schulbildung
§  8   Berufliche Eingliederung
§  9   Lebensunterhalt
§ 13  Lohnkostenzuschuss
§ 15  Unterstützte Beschäftigung
§ 16  Beschäftigung in Tageseinrichtungen
§ 18  Wohnen in Einrichtungen
§ 19  Übernahme der Entgelte in Pflegeheimen
§ 20  Wohnen mit Mietzinsbeihilfe
§ 21  Hilfe zum Wohnen
§ 22  Entlastung der Familie und Gestaltung der Freizeit
§ 22a Persönliches Budget
§ 23  Übernahme von Fahrtkosten 

Informationen:

Um Informationen zu den oben angeführten Themen zu erhalten gehen Sie bitte wie folgt vor:

- Gehen Sie zur Homepage der Sozialhilfe Steiermark
- Geben Sie dort unter "VOLLTEXTSUCHE" den Suchbegriff "Behindertenhilfe" ein
- Klicken sie auf "STARTEN"
- Wählen Sie das gewünschte Thema aus
- Klicken Sie auf den Link "WEITER" um Informationen zum gewünschten Thema zu erhalten.